StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Death Note und die Shinigami's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 30.12.11

BeitragThema: Death Note und die Shinigami's   Sa Nov 16, 2013 8:26 pm

Im Death-Note-Universum besitzt jeder Shinigami ein Death Note. Sie benutzen es, um Menschen zu töten und sich so deren restliche Lebenszeit gutzuschreiben. Ist die verbleibende Lebenszeit eines Menschen also 20 Jahre und ein Shinigami töten diesen, so lebt der Shinigami weitere 20 Jahre länger.

Hin und wieder kommt es vor, dass ein Shinigami aus Unachtsamkeit oder wie im Fall von Ryuk Langeweile, sein Death Note in der Menschenwelt fallen lässt. Der erste Mensch, der das Death Note daraufhin berührt, wird zum neuen Besitzer davon. Der Shinigami ist dann verpflichtet, dem Besitzer auf Schritt und Tritt zu folgen, bis dieser stirbt oder seine Besitzrechte am Death Note wieder abgibt.



Folgen:


  • Ist ein Death Note erstmal in der Menschenwelt gelandet, gehört das Notizbuch der Menschenwelt. Wird das Death Note auf einen anderen Menschen übertragen, verliert der Besitzer all seine Erinnerungen an das Death Note. Stirbt der Besitzer des Death Notes, kommt dieser jedoch nicht in den Himmel oder in die Hölle.
  • Erlangt man das Eigentum an einem Death Note zurück, kehren auch die damit assoziierten Erinnerungen zurück. Wenn man mit weiteren Death Notes zu tun hatte, kehren diese Erinnerungen ebenfalls zurück.
  • Auch wenn man das Eigentum nicht wiedererlangt, kehren die Erinnerungen durch reine Berührung eines entsprechenden Death Notes zurück.
  • Nach ihrem Tod kommen sie in das Nichts.



Unterschiede:

  • Schreibt ein Shinigami einen Menschen in sein Death Note, bekommt er die restliche Lebenszeit des Menschen auf sein eigenes Leben gut geschrieben.
  • Das heißt: Ein Mensch ist im Moment 40 Jahre alt und hat eine Lebenszeit von 65 Jahren, bekommt der Shinigami die restlichen 25 Jahre auf sein eigenes Leben gut geschrieben.
    65-40=25 Jahre
    Dieser Effekt tritt nur bei Shinigami auf. Nicht bei Menschen!


Augenhandel:

  • Shinigami brauchen Menschen nur ins Gesicht zu sehen und erkennen sofort folgende Dinge an einem Menschen:
    Name & Lebenszeit
    Shinigami haben die Macht, die Augen des Menschen, der ihr Death Note aufgehoben hat, in die Augen eines Shinigami zu verwandeln.
  • Der Preis für die Augen eines Shinigami ist die Hälfte der restlichen Lebenszeit des Menschen.
    Wenn die Person noch 60 zu leben hat, 30 Jahre.
    Hat sie noch 6 Jahre zu leben, 3 Jahre.
  • Ein Todesgott darf keinem Menschen Namen und Lebenszeit anderer verraten, um keine Verwirrung in der Menschenwelt zu stiften.




Weitere Besonderheiten


  • Das Death Note kann eine Extraseite mit Regeln zur Benutzung enthalten , aber das kommt ganz auf den zuständigen Shinigami an.
  • Ein Shinigami kann weiterhin erfundene Regeln in das Regelwerk des Death Note schreiben und ist nicht verpflichtet, dem aktuellen Benutzer über den Wahrheitsgehalt von Regeln zu informieren.
  • Der Besitzer des Death Note geht außerdem einen Pakt mit dem Shinigami ein. Wer das Death Note benutzt, kann nach seinem Tod weder in den Himmel noch in die Hölle. Wenn das Ende des Besitzers naht, dann kann der Shinigami noch vor Ablauf der restlichen Lebenszeit den Besitzer in sein eigenes Death Note schreiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://deathnoteworld.forumieren.com
 
Death Note und die Shinigami's
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [OMSI][26.07] Death Road

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dea†h No†e world ::  :: Informationen über Death Note-
Gehe zu: